english
français
español
iwrit

Die Medicis und die Juden

 

Florenz Tour Option:

Highlights und Jüdisches Florenz

 

Florenz klingt in den Ohren des nordeuropäischen Reisenden wie die personifizierte  Schönheit und Erhabenheit Italiens. Bekannt als "Athen des Mittelalters ", ist die Geschichte von Florenz gleichbedeutend mit der Geschichte der Medici. Jüdische Geschichte ist grundlegend mit dieser berühmtesten aller italienischen Familie verwoben.

 

Eine jüdische Gemeinde hat in Florenz bereits seit dem 13. Jahrhundert existiert und ist 1000 Mitglieder stark, die drittgrößte in Italien nach denen von Rom und Mailand.

 

In Florenz werden wir die erhaltenen Renaissance-Paläste erkunden, wir schlendern durch die kleinen Gassen entlang des Flusses Arno und bestaunen seine Schönheit, während wir zeitgleich die jüdische Geschichte in der Stadt erkunden. Der Kern des jüdischen Lebens in Florenz etablierte sich am südlichen Ufer des Flusses in der Gegend der Via dei Giudei (Straße der Juden. Es gab keine sozialen oder wirtschaftlichen Einschränkungen für das jüdische Leben und es florierte in der Stadt. Die Lorenzo il Magnifico lud im 15. Jahrhundert die sephardischen Juden nach Florenz ein mit der Hoffnung, die Entwicklung des internationalen Handels und des Bankenwesens in dem Stadtstaat entscheidend voranzutreiben.

 

Obwohl die Juden von Florenz relativ gut im Vergleich zu anderen Orten in Italien und Europa insgesamt lebten, wurden sie dennoch abgesondert und in ein Ghetto gezwungen. Wir werden das ehemalige Ghetto des 16. Jahrhunderts auf unserem Rundgang besuchen.

 

Die spektakuläre türkis-kupferne Kuppel des Tempels von Florenz scheint am hellen klaren Himmel dieser Stadt. Diese bezaubernd schöne Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert im maurischen Stil erbaut, beherbergt ein jüdisches Museum und ist der aktuelle Sitz der jüdischen Gemeinde.

 

Die Bedeutung von Motiven der hebräischen Bibel für die Kunstgeschichte ist in Florenz wie kaum an anderen Orten unübersehbar - Michelangelos David oder die vergoldeten Türen des Baptisteriums, wo zehn Tafeln erzählen die Geschichten des Tanach erzählen sind nur zwei Beispiele. Auf unserer Tour werden wir uns auf das jüdische Erbe von Florenz zu konzentrieren, und dieses einordnen in die Geschichte der Kunst des Abendlandes.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Touren in Florenz wünschen, kontaktieren Sie uns bitte!